...

Männliche B-Jugend qualifiziert sich für die Landesliga

von | Jul 1, 2023 | männliche B, männliche Jugend, Spielberichte und Artikel, Teams | 0 Kommentare

Thorsten Wendt , 25.06.2023

Überzeugender Sieg beim Relegationsturnier in Liebenau

Nachdem die Jungs von Trainer Sören Marris in der ersten Runde der Relegation nur den
undankbaren dritten Platz hinter den starken Mannschaften aus Warberg/Lelm sowie Groß
Lafferde belegt hatten, gab es am Sonntag, dem 25.06.2023 die Chance, über ein
Relegationsturnier doch noch den Einzug in die Landesliga zu schaffen.

Abfahrt um 7.45 Uhr Richtung Liebenau (Kreis Nienburg) hieß es am Sonntag und nicht nur
das Wetter versprach heiß zu werden, auch die Mannschaft war heiß und wollte unbedingt
die Chance nutzen, um in der kommenden Saison doch noch ihr Können in der Landesliga zu
zeigen.

Der Spielmodus sah pro Spiel 2 Halbzeiten zu je 12 Minuten vor, was bedeutete, dass die
Mannschaft gleich zu Beginn hellwach sein musste, da Rückstände nur schwer aufzuholen
sein würden.

Der Anfang ist gemacht…

Vermutlich, weil beide Mannschaften eine vergleichsweise kurze Anfahrt hatten, trafen
unsere Friesen im ersten Spiel auf die Jungs vom TSV aus Wietzendorf. Nach siebeneinhalb
Minuten war die erste 3-Tore-Führung für unsere Jungs erreicht und mit einer 9:7 Führung
ging es in die Kabine.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich jedoch ausgeglichener, so dass die Wietzendorfer immer
wieder bis auf ein Tor herankamen. Am Ende stand aber ein 17:15 für unsere Friesen zu
Buche.

In der zweiten Partie des Tages standen sich die TSG 07 Burg Gretesch (Osnabrück) sowie die
JSG Duderstadt-Landolfshausen gegenüber. In diesem Spiel überzeugte die Mannschaft aus
Burg Gretesch mit 19:15 und es war klar, wer am heutigen Tage als Favorit ins Rennen geht,
denn auch im nächsten Spiel setzte sich Burg Gretesch mit 12:9 gegen die TSV Wietzendorf
durch.

Das wird schwer…

Um mindestens den zweiten Platz zu belegen, der im Anschluss an das Turnier noch zur
Teilnahme an einem letzten Entscheidungsspiel gegen den Zweitplatzierten aus dem anderen
Relegationsturnier in Nienburg berechtigte, mussten die Friesen das zweite Spiel gegen
Duderstadt-Landolfshausen unbedingt gewinnen.

Aus diesem Grund berief das Trainerteam die Mannschaft schon 50 Minuten vor Anpfiff in
die Kabine. Und diese Maßnahme zeigte Wirkung! Perfekt vorbereitet kamen die Jungs auf
die Platte und zeigten eine hochkonzentrierte und spielerisch einwandfreie Leistung, die zu
einem souveränen 18:13 Sieg führte. Platz 2 war somit sicher.​

Nur nicht Platz 2…

Da aber weder die Trainer noch die mitgereisten Eltern, die für ordentlich Stimmung auf der
Tribüne sorgten, Lust hatten, noch nach Nienburg weiterzufahren, musste schlussendlich
auch noch das letzte Spiel gewonnen werden.

Nach einer weiteren Leistungssteigerung und einer unglaublichen Willensleistung gelang es
unseren Jungs, den Favoriten in einem spannenden Spiel letztendlich deutlich mit 17:13 zu
besiegen.

Landesliga, Landesliga, hey, hey…!!!

Glücklich lag sich die Mannschaft nach dem Spiel in den Armen und feierte verdient den
Einzug in die Landesliga.

Die Mannschaft aus Burg Gretesch verlor leider auch das Entscheidungsspiel in Nienburg
gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (Ganderkesee) und musste die Heimreise
Richtung Osnabrück mit leeren Händen antreten.

Unsere Jungs feierten sich hingegen noch bei einer McDonald’s-Schlemmerrunde in
Berenbostel.

Ende gut, alles gut!

Ein großes Lob ist dem Trainerteam Sören Marris, Hannes Puchta, Tim Schlichter sowie
Michel Stäcker auszusprechen, die es trotz der kurzen Zeit geschafft haben, die Mannschaft
perfekt auf das Turnier vorzubereiten.

Die Mannschaft kann man dazu beglückwünschen, dass sie sich von den zwei deutlichen
Niederlagen in der ersten Relegationsrunde nicht hat unterkriegen lassen und dass sie mit
einem klaren Willen und einer am Ende souveränen Leistung den Einzug in die Landesliga
geschafft hat.

Wir freuen uns auf eine spannende Saison in der Landesliga!

Es spielten: Jonas Kindel, Bela Degotschin, Erik Schewe, Jannis Berger, Linus Kage, Bennet
Rust, Alexander Bauer, Henrik Feldmann, Maximilian Wucherpfennig, Fynn Korn, Marcel
Thomas, Lennis Dierks, Jan Thore Wendt, Daniel Hodonou

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.