...

HERREN 3 VS MISBURG 2

von | Feb 28, 2023 | Herren, Herren3, Teams | 0 Kommentare

Zur besten Anwurfzeit am Samstagabend versammelten sich die Spieler der Herren III am 11.02.2023, um gegen den Tabellenfünften SG Misburg II anzutreten.

 

Die SG hatte die zwei Punkte vermutlich bereits fix auf der Agenda, da das Hinspiel mit 37:23 ein Kinderspiel war. Sie haben aber nicht mit der Übermacht des 8. Mannes in Hänigsen gerechnet. Vor lautstarker Kulisse ließen sich die Friesen nicht in die Defensive zwingen und waren toremäßig nicht abzuschütteln. Als Hänigsen in der 19. Minute mit 8:7 in Führung ging, nahm der Gegner eine Auszeit, um alle wachzurütteln.

Doch auch das nütze nicht viel, die Gäste konnten sich nicht entscheidend durchsetzen. Mit einem wieselflinken Sebastian Weidling, der unermüdlich auf der rechten Außenbahn nach vorne flitzte, erhöhte Hänigsen fünf Sekunden vor Pausenpfiff noch den Halbzeitstand auf 14:11.

Das hatte sich die SG Misburg vermutlich anders vorgestellt.

Motiviert starteten die Gäste in Runde zwei. Doch der Wiederstand von Mannschaft und Halle war ungebrochen. Langfinger Florian Böhme holte in der Abwehr einen Ball nach dem anderen und trieb den Gegner damit in den Wahnsinn! Dennoch blieb das Spiel bis in die 56. Minute offen (20:20). An dieser Stelle musste Bryan bei einer Schiedsrichterentscheidung noch mal genauer nachfragen und durfte dann 2 Minute über die Antwort nachdenken. Das machte die Ausgangsposition für die letzten Minuten nicht besser. Doch Keeper Oliver Kubertin hielt nun sowohl die Möglichen, als auch die Unmöglichen! Im Angriff wurde konsequent bis zur Lücke gespielt, und den Schlusspunkt zum 23:21-Sieg setzte Flo mit der Schlusssirene.

Unter großem Jubel der Zuschauer feierte die Mannschaft, bevor sie sich fragten, warum wir eigentlich keine Eistonne in der Halle haben ?

Es kämpften: Jan Müller (2), Lukas Weiss, Sebastian Weidling (4), Marc Pöhnert (1), Simon Sommer, Daniel Buhr, Fynn Richter (2), Oliver Kubertin (Tor), Miles Glienke, Jan Ole Mundt (4), Bryan Poffenberger (4), Florian Böhme (7)

Es coachten: Thomas Beckmann (Trainer), Tjark Leider (Betreuer)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.