...

Herren 1 nimmt trotz starkem Auftritt keine Punkte mit

von | Dez 4, 2023 | Herren, Herren1, Spielberichte und Artikel | 0 Kommentare

Für die 1. Herren der Friesen ging es am vergangenen Samstag auf Auswärtsfahrt zur HSG Deister Süntel. Den Tabellenachten wollte man mit einem veränderten Kader und neu trainierten Offensivabläufen vor große Herausforderungen stellen.

Nach ungemütlicher Anreise und mittelmäßig beeindruckender Einlaufzeremonie der Gegner ging es um 18 Uhr endlich ins Spiel. Die Mannen des TSV starteten geplant gut in die Partie. Die kurzfristig eingeübten Abläufe zeigten sofort Wirkung gegen die offensive Abwehr der Gegner. Mit cleveren Pässen und souveränen Abschlüssen setzten sich die Friesen in den ersten zehn Minuten auf bis zu vier Tore in Führung. Über sicher verwandelte Siebenmeter durch Nachwuchs-Mittelmann Hannes Puchta und einen starken Rückraum hielt diese Führung zunächst auch Stand. In Minute 25 traf der bis dahin starke Leon Jacob mit seinem bereits sechsten Tor zum 14:17. Im folgenden Angriff knickte er dann aber unglücklich um und musste seinen Einsatz als Rückraum-Shooter für dieses Spiel beenden. Mit dem Pausenpfiff erhöhten die Friesen noch einmal auf 17:19 und gingen zufrieden in die Kabine.

Die Pausenansprache lässt sich unter dem Motto: „gut so, weitermachen“ zusammenfassen. Trainer und Spieler waren sich der starken ersten Hälfte bewusst und setzten nun alles daran, nicht in die Schwächephasen der letzten Partien zurückzufallen.

In den ersten Minuten nach Seitenwechsel konnte man den Abstand zunächst aufrecht erhalten. Mit zunehmender Erschöpfung und kleineren Flüchtigkeitsfehlern auf Seiten des TSV kämpfte sich die Heimmannschaft jedoch wieder ins Spiel. Der Ausgleich zum 24:24 in Minute 42 beflügelte die Hausherren zu genaueren Abschlüssen gegen den erneut starken Friesen-Keeper Dominic Olms. In Kombination mit unglücklichen Entscheidungen rannte man den Gegnern somit in den letzten Spielminuten erneut hinterher. Trotz einer starken Leistung muss sich der TSV letztendlich mit einem ärgerlichen Endergebnis von 34:30 geschlagen geben.

Am nächsten Wochenende erwartet die 1. Herren dann den TSV Anderten III in heimischer Halle. Am Samstag um 20 Uhr soll gegen diesen starken Gegner an die guten Leistungen der letzten zwei Spiele angeknüpft werden. Kommt vorbei und unterstützt die Friesen in diesem letzten Spiel vor der Winterpause.

Es spielten: Dominic Olms, Lars Wiedenroth (beide Tor), Hannes Puchta (10/8), Leon Jacob (6), Matthias Müller (5), Jan Wedemeyer (3), Felix Di Stabile (2), Robin Engler, Bjarne Schnell, Mike Stützer, Tom Woitzik (je 1), Paul Granobs, Jan Pullner, Theo Dörr

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.