...

Herren 1: Knappe Niederlage vor heimischer Kulisse

von | Apr 9, 2024 | Herren, Herren1 | 0 Kommentare

Nach der Osterpause empfing der TSV am vergangenen Samstag den Lehrter SV II zum Heimspiel zu gewohnter Zeit. Nachdem der Tag bis dato bestes Frühlingswetter lieferte erwarteten zahlreiche Zuschauer nun ein spannendes Abendprogramm in der Halle am Moorgartenweg. Die Lehrter Gäste reisten als Tabellenfünfte im knappen Mittelfeld der Landesliga Mitte an. Angesichts der nachfolgenden hochkarätigen Gegner mussten sie in Hänigsen unbedingt punkten, um ihre Position in der aufsteigenden oberen Tabellenhälfte zu sichern.

Der Start in die Partie gehörte jedoch der Heimmannschaft. Schon häufig hatten die Friesen unter Beweis gestellt, dass sie unabhängig von der Tabellensituation nahezu jedem Gegner vor heimischem Publikum gefährlich werden konnten. Mit einem hohen Tempo und einem hellwachen Torhüter sicherte man sich bereits nach zehn Minuten eine Führung von 6:4. Immer wieder konnte die gute Abwehrarbeit in schnelle Gegenstöße umgewandelt werden. Mit voranschreiten der ersten Hälfte begann die knappe Führung jedoch allmählich zu bröckeln. Während die Gäste in ihre Abläufe gefunden hatten gingen der Friesen-Offensive die Ideen aus. Trotz zahlreicher Spielzüge in der Hinterhand prägten technische Fehler und Einzelaktionen das Angriffsspiel und ermöglichten den Lehrtern einfache Tore. Nach dem Führungswechsel in Minute 20 ergab sich zur Halbzeitpause ein knapper Zwischenstand von 15:16.

Trainer Mathias Puchta zeigte sich in seiner Kabinenansprache keineswegs unzufrieden. Jedoch müsste vor allem die Motivation im Angriffsspiel sowie die Sicherheit in den Torabschlüssen in Hälfte Zwei nochmal deutlich gesteigert werden, um die Punkte in Hänigsen zu behalten.

Auch wenn der zweite Durchgang erneut mit einem verworfenen Siebenmeter startete, fanden die Hausherren langsam zu ihrer Stärke zurück. Trainierte Abläufe in Überzahl-Situationen ermöglichten schließlich in Minute 40 den Ausgleich zum 19:19. Von diesem Zeitpunkt an begann ein Schlagabtausch zwischen den Teams aus dem sich mehrere Führungswechsel ergaben. Beide Mannschaften verteidigten ihre Torräume entsprechend hart und mussten immer wieder mit Zeitstrafen rechnen. Vorallem am Kreis ergaben sich so immer wieder Räume für Pässe, welche die Gäste in den letzten Spielminuten gezielt ausnutzten. Diesen Angriffen hatten die Friesen gegen Spielende nur noch wenige Offensivaktionen entgegenzusetzen. Letztendlich muss sich der TSV knapp aber verdient mit 28:31 geschlagen geben.

Am kommenden Wochenende erwartet unsere Herren 1 nun ein Auswärtsspiel gegen den TVE Sehnde ll. Am Samstag, den 13.04. um 19 Uhr soll an die guten Phasen dieser Partie angeknüpft und endlich ein Auswärtserfolg eingefahren werden.

Es spielten: Lars Wiedenroth, Niels Fricke (beide Tor), Matthias Müller (7), Marc Lefeld (4/2), Felix Di Stabile (3), Hannes Puchta, Mike Stützer (je 3/1), Bennet Albrecht, Paul Granobs, Tom Woitzik (je 2), Til Thomas (1), Jan Wedemeyer (1/1), Theo Dörr, Klaas Fricke

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.