...

Herren 3: Nachlese Saisonstart 23/24

von | Okt 4, 2023 | Herren, Herren3, Teams | 0 Kommentare

Kleine Nachlese der ersten Saisonspiele:

Das erste Saisonspiel am 10.09.2023 führte #DIEDRITTE nach Anderten.

Schwache Leistung in Kombination mit dem ungewohnten Ballharz reicht halt nicht für einen Sieg🤷🏼‍♂️ und so endet das Spiel sehr deutlich mit 34:15.

🏆Glückwunsch an @tsv_anderten_5.herren , die uns spielerisch einfach überlegen waren.

Fazit vom Trainer: „Bei hohen Temperaturen fangen die Bälle an zu harzen und entwickeln ein seltsames Eigenleben 😉“

Es spielten in Anderten: Nils Müller und Oliver Kubertin im Tor, Matti Trumtrar (9/4), Sebastian Weidling(3), Joel Schwarz(2) Lukas Weiss(1), Finn Ole Janssen, Thomas Beckmann, Fynn Richter, Jan Ole Mundt und auf der Bank Tjark Leider.

Am 16.09.2023 ging es zum ersdten Heimspiel. Vorm heimischen Publikum haben wir die Ärmel hochgekrempelt und unsere Leistung im Vergleich zum letzten Spiel gesteigert. Dennoch hat es nur für ein 24:24 Unentschieden gereicht, auch wenn noch viel Luft nach oben ist. Dieses unentschieden ist nach dem Spielverlauf allerdings eher ein Punktgewinn als ein Punktverlust da zum ende noch ein 21:24 zum Unentschieden gedreht werden konnte.

Fazit vom Trainer: ,,Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit einem gerechten Unentschieden. Die Moral war gut und trotz mehrmaligem Rückstand hat die Mannschaft immer weiter gekämpft.“

Es spielten: Nils Müller und Oli Kubertin im Tor, Matti Trumtrar (7/3), Florian Hahn(5), Sebastian Weidling und Joel Schwarz (je 4), Lukas Weiss, Daniel Buhr, Fynn Richter und Jan Ole Mundt (je 1), Finn Ole Janssen, Thomas Beckmann, Robin Tielker, Bryan Poffenberger und auf der Bank Torge Meyer und Hendrik Janßen.

Nach einer Woche Pause ging es am 24.09.2023 gegen TuS Vinnhorst 5 auf die Platte. Kurz und knapp: Wie erwartet machte uns das Harz zu schaffen und wir mussten uns eindeutig geschlagen geben. Viele liegen gelassene Chancen im Angriff konnte auch unsere bärenstarke Nummer 99 im Tor nicht kompensieren. Am Ende stand ein 34:17 auf der Anzeigetafel.

Fazit vom Trainer: „Ein Dank an Vinnhorst, dass sie uns zum Aufwärmen Bälle zur Verfügung gestellt haben. Es hat leider trotzdem nicht gereicht um im Spiel mit Haftmittel klar zu kommen, was zu technischen Fehlern führte. Die Ballverluste wurden durch Vinnhorster Konter ausgenutzt. Trotzdem gelang uns das im Training Geübte umzusetzen.“

Gegen Vinnhorst spielten: Nils Müller und René Henne im Tor, Sbastian Weilding(5/1), Florian Hahn(4), Matti Trumtrat(3), Robin Tielker und Fynn Richter(je 2), Bryan Poffenberger(1), Lukas Weiss, Simon Sommer, Thomas Beckmann und Jan Ole Mundt. Auf der Bank hat diesmal Torge Meyer Platz genommen.

Nun heißt es Mund abwischen und den Fokus aufs nächste Spiel setzen:
Am Sonntag, 08.10., geht’s vor heimischem Publikum um 17:15 Uhr gegen SG Misburg 2 um 2 Punkte.
Letzte Saison konnten wir Misburg in der Heimat schlagen und das wollen wir auch diesmal wieder schaffen.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und kräftiges Anfeuern.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.