Männliche C I - Heimsieg gegen SG Misburg

Die männliche C 1 trat am Sonntag, den 21.11.2021 zu einem Heimspiel gegen die SG Misburg an. Nach der unnötigen Niederlage am letzten Wochenende gegen den TuS Bothfeld wollten die Jungs zeigen, dass sie auch in die obere Tabellenhälfte gehören.

Die Begegnung startete sehr ausgeglichen, allerdings wirkten die Friesen noch etwas träge und nicht ganz wach. Wie bereits in den letzten Spielen zeigten sich auch dieses Mal wieder deutliche Schwächen in der Abwehrleistung. Die Mannschaft muss unbedingt lernen, die ganze Spielzeit aufmerksam zu sein. Bei jedem Freiwurf der Misburger wurde eine etwas löchrige Mauer erst nach Aufforderung des Trainers gebildet. Das muss in Zukunft selbständiger und schneller erfolgen. Außerdem müssen die Pässe von einigen Spielern vernünftiger und genauer geworfen werden. Der Ball darf auch beim Fangen nicht aus den Händen rutschen. So mancher Ball wurde erst im Nachgreifen festgehalten. Solche Fehler werden sofort von den Gegnern bestraft. Die Spieler müssen sich unbedingt besser konzentrieren und sinnlose Ballverluste vermeiden. Nach einem Halbzeitstand von 22:15 war auch die zweite Spielhälfte nicht gerade von den Abwehrreihen dominiert. Auf beiden Seiten fiel Tor um Tor, sodass die Friesen ihren vorsprung in der 40. Minute auf 36:24 ausgebaut hatten. Ein sehr gut aufgelegter Henrik hatte seine Finger fast überall und bestrafte viele Fehlpässe der Misburger mit Konterangriffen, die meistens auch zielsicher verwandelt wurden. Auch sein versprochener Heber kam erfolgreich zum Einsatz. Die Mannschaft gewann verdient mit 40:31

Es spielten: Henrik Feldmann  (19), Jan Thore Wendt (9), Torben Feldmann (6), Bela Degotschin (2), Jimmy Hildebrandt (2), Jannis Berger (1),Lennis Dierks (1), Lias Schlichter, Henry Stuhlert, Linus Kage und Finn Luca Korn (Tor).