wE-Fasch2.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_07.jpgH4_Laufband_01.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_04.jpgH2_4-5-19_05.jpgmE1_2-header.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_08.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgmA_Nr18.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_06.jpgD1-160319-05.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgHeader_miniB_03.jpgD1-160319-02.jpgDanke Max.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_01.jpgwD-Feb2019.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_07.jpgSaisonabschluss11.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgLaufband_Toms_Kumpel.jpgMini-Kids-Betreuerinnen_header.jpgwE-Fasch3.jpgMini_A_image002.jpgSaisonabschluss08.jpgDerby03.jpgJens-Ehrung2019.jpgKinderhandballkurs_Header.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_03.jpgSaisonabschluss02.jpgD2_Laufband_02.jpgmE1.jpgJens+Tim.jpgLaufband_Vorraum_02.jpgD2_Laufband_03.jpgmE_header_21-22.jpgH1-Relie2-001.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_05.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgMini_C_Maedels.jpgHeader_Jubel_Brandschaft.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_02.jpgheader-halle.pngGrundschulturnierNov18_01.jpgDerby01.jpgHeader_wB_2.jpgLaufband_Vorraum_03.jpgHeader_01.jpgmB-21-22-Laufleiste.jpgmE2_draußen.jpg111JahrfeierHeader1.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_05.jpgHeader_MiniA_07.jpgHVN001.jpgimage005.jpgmA_header.jpgH2_4-5-19_04.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_02.jpgH2_4-5-19_02.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_03.jpgH1-Relie2-003.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgwE-Fasch1.jpgDerby02.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_04.jpgHendrik_Header.jpgH1_Header_21-22.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgTribüne_header.jpgFreibad1.jpgD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgHVN006.jpgD1-160319-03.jpgH2_01.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_02.jpgJugendversammlung.jpgLaufband_Vorraum_01.jpgHVN003.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_01.jpgHeader_miniB_01.jpgCaro-Ehrung2019.jpgLena_Michels_Header.jpgD2_Laufband_01.jpgMini_A_image003.jpgEhrung Ingo.jpgD1-160319-04.jpgHeader_wB_1.jpgWeihnachtsfeierJugend_Header.jpgwC_Header_21-22.jpgMini Trainer.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_05.jpgLaufband_Vorraum_04.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_06.jpgH2_02.jpgSaisonabschluss04.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgH1-Relie-008.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_04.jpgwB_header_21-22.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgH2_4-5-19_03.jpgHVN002.jpgHeader_MiniA_05.jpgLaufband_GS11_19_1.jpgFreibad2.jpgH2_4-5-19_06.jpgMini_A_image001.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_03.jpgHeader_miniB_02.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_01.jpg

II. Herren beendet Saison auf Platz 2

15 Spiele 13 Siege - 453 Tore - 40 Zeitstrafen --> Platz 2
TopScorer Mike Stützer 105 Tore
Spieler der Saison: die Mannschaft

Ein turbulentes Corona-Handballjahr geht zu Ende und vor der Spielzeit hätte niemand gedacht, dass die 2. Herren im direkten Duell gegen Anderten am Saisonende nicht die Meisterschaft holt sondern Vize-Meister wird. Respekt!
Die Mannschaft hat sich gegen das Virus behauptet, mittlere bis schwere Verletzungen einzelner Spieler überstanden, in schweren Stunden zusammengehalten und immer an sich geglaubt.
Auch wenn die letzte Niederlage in Anderten immer noch schmerzt und irgendwie ein bisschen unerklärlich bleibt, so bleibt vor allem eine Saison von Teamgeist, Begeisterung und Herz.
Als wäre es gestern gewesen, hatten einige der Jungspunde die knappen Duelle gegen Misburg vor dem Saisonstart aus dem Vorjahr im Kopf und Trainer Puchta musste als Hobbypsychologe die Jungs anfangen.
Spiel 1 fängt bei 0:0 an.
Eine volle Halle - tobende Fans und ein Spiel zum Saisonauftakt, was nicht immer handballerisch perfekt, aber so voller Leidenschaft geführt wurde, das ein kleiner Funke entsprang.
Mit dieser Energie und Spaß am gemeinsamen Wachsen wurde nach einer kleinen Herbstpause Harsum zu Hause niedergerungen. Festung Moorgartenweg! Das Team hat sich immer wieder selber aufgefangen und souverän das Spiel und die Punkte nicht mehr aus der Hand gegeben.
Die ersten Spiele waren gespielt und die Jungs mussten erstmal warten 5 Wochen Pause - hartes Training und unzählige Selbsttests später stand das erste Auswärtsspiel in Laatzen auf dem Programm.
Laut Tabelle zu dem Zeitpunkt ein erstes Spitzenspiel. Handballerisch war es das auch. Die Leistungen von beiden Teams wurden von vielen mitgereisten Hänigser Fans honoriert. Frühe Rote Karte und zwei gebrochenen Finger ließen die Jungs aber nur weiter zusammenwachsen und in einem Kraftakt der letzten Minuten, wurde auch das Spiel gewonnen.
Auswärtsspiel Hiddestorf - das erste Mal Charaktertest - die Schlussviertelstunde in Rückstand. Puchta und seine Jungs vertrauten aber auf ihre sicheren Torhüter und souveränen Angriff - Spiel gedreht Spiel gewonnen! 4/4 in 2021 - perfekte Punkteausbeute und die Mannschaft hat einen Lauf. Es folgen Spielabsagen, Feiertage, Ferien und dann auch noch Engpässe bei der 1 Riege. Leon und Paul wurden gebraucht und hatten ihren Job in der Landesliga zu erfüllen, dafür ist die 2. Herren eben auch da. Zu Helfen, wenn man sie braucht.
März 2022 endlich wieder Handball - Rückspiel gegen Hiddestorf. Mit den eigenen Fans im Nacken eine klare Sache, souveräner Sieg.
Trotz Pause scheint das Feuer nach wie vor weiter zu brennen. Die zweiten Herren begeistert Fans und Trainer immer wieder mit schönen Stafetten. Es kristallisieren sich wahre Künstler aus dem Team heraus, die getauft wurden auf Trickwurf-Tiffy, Houdini, Fallback-Pulle, Fäbs Fablous und viele weitere.
Das Derby gegen Lehrte-Ost/Immensen stand an - Corona Alarm im Team - buchstäblich Sekunden vor der Abfahrt.
Kampf & Krampf aber vor allem Wille und ein glückliches Händchen lassen die zweite Herren auch in Immensen jubeln.
Weiter ungeschlagen, weiter oben dabei.
Spitzenspiel - Anderten zu Gast im Moorgartenweg. Spannung pur - Pech bei 7 Metern - starkes Spiel - falsches Ende … erste bittere Niederlage 28:29.
Ein Klassenunterschied war das aber nicht. Der Glaube und der Wille diese Saison was zu erreichen, wurde nur gestärkt und das Team wuchs weiter zusammen.
Lehrte kommt nach Hänigsen und der Kalender spielt verrückt, es ist Saisonabschluss angesagt.
Die Hänigser spielen sich in einen Rausch.
45:16 leuchtet auf der Anzeigetafel und zwei Tage später die Augen der Jungs, als Sehnde überraschend gegen Anderten gewinnt.
Alles wieder offen. Das Spitzentrio in der Tabelle setzt sich vom Rest der Liga ab.
Die Friesen sind dabei und stolz wie Bolle.
Das Team schafft es immer wieder die Aufgaben souverän gemeinsam zu lösen.
Der Champions Leauge Spieltag am Mittwoch 20:00 Uhr in Harsum wird zum weiteren Angriffsspektakel und mit 46:32 gewonnen.
Zum Rückspiel gegen Immensen/Lehrte Ost springen „Sportdirektor Felix“ und „Houdini Till“ als Trainergespann ein. Trotz kurzfristiger Ausfälle lösen die Jungs das Spiel mit Einstellung und Kampfgeist souverän und bleiben oben dran!
Zum Rückspiel in Lehrte wird langsam die Kraftreserve leerer. Ein erstes taktieren und dosieren von Trainer Puchta notwendig denn ursprünglich stehen 3 Spiele in 5 Tagen an. Wie sich im Hinspiel andeutete, fanden die Friesen aber auch mit dosierter Power zum Erfolg in Lehrte.
Nach dem Spiel die gute Nachricht: Pause verdient, nächstes Spiel wird verlegt.
Erneut üben sich die Friesen als Champions Leauge Teilnehmer am Dienstagabend in Misburg. Es gibt Spiele, da entscheiden Nuancen über Sieg und Niederlage.
Nach 60 Minuten und verspielter 8 Tore Führung stand es Unentschieden und die Schiedsrichter haben auf den Punkt gezeigt. Nervenkitzel pur.
Ein letzter 7 Meter bringt den Erfolg.
Alles ist bereit für das Saisonfinale.
Das Trio um Sehnde, Anderten und den Friesenjungs kämpft Kopf an Kopf um den Platz an der Sonne.
Direktes Duell gegen Sehnde im Moorgartenweg. Volle Halle, tobende Fans und ein Fight auf dem Platz, bis der verdiente 31:25 auf der Anzeigetafel stand.
Die Friesen hatten es geschafft aus dem Spitzentrio ist ein Duo geworden.
Egal was von außen auf die Mannschaft einprasselte, eine helfende Hand war zur Stelle und wie ein Uhrwerk griff das eine Zahnrad ins Andere…. Und wenn gar nichts mehr ging, holte Houdini ein Kaninchen aus dem Hut oder die Jungs aus der A Jugend halfen mit den Erfolg zu festigen.
Das Finale der Saison ging in Anderten verloren. Ein verdienter Sieger, belohnt sich nach einer überragenden Saison mit nur einer Niederlage mit dem Aufstieg und der Meisterschaft. Glückwunsch. An diesem Tag war für die Friesen auf der Platte nichts zu holen.
Die Friesen haben aber in dieser Saison genauso Großartiges geleistet!
Zwei Niederlagen auf dem Platz in einer Saison - es braucht schon viele Geschichtsbücher, um herauszusuchen, wann das nicht zur Meisterschaft geführt hat.

Jetzt gilt es die Verletzten zu pflegen, die Blessuren verheilen zu lassen, den Kopf frei zu kriegen und den Sommer zu genießen.
Nach dem Sommer wird ein Umbruch im Herrenbereich die Teams neu mischen und vermutlich neue Gesichter für die neue Saison bedeuten.

Dank an alle fleißigen Helfer*innen bei den Corona Maßnahmen, Spieltagskoordination, Hallenverkauf, Orga, Auf-/Abbau,….

Auch wenn das Team der Zweiten durch den Umbruch in der 1. Herren nächste Saison neue Wege gehen wird, freuen sich ALLE auf die neuen Herausforderungen und Aufgaben in der Landesliga und überragende Fans bei jedem Spiel.