header-halle.pngD1-160319-03.jpgmE1.jpg111JahrfeierHeader1.jpgDerby02.jpgH1-Relie2-003.jpgwD-Feb2019.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgSaisonabschluss11.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgwE-Fasch3.jpgH1-Relie2-001.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgmA_Nr18.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgD1-160319-01.jpgHeader_miniB_03.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgwE-Fasch1.jpgmE2_draußen.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgH2_4-5-19_05.jpgmE1_2-header.jpgH2_4-5-19_04.jpgwE-Fasch2.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgSaisonabschluss02.jpgDerby03.jpgHeader_miniB_02.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgD1-160319-04.jpgD1-160319-05.jpgH2_4-5-19_06.jpgH2_4-5-19_02.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgimage005.jpgD1-160319-02.jpgH2_4-5-19_03.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgHeader_miniB_01.jpgHeader_01.jpgH1-Relie-008.jpgJens-Ehrung2019.jpgSaisonabschluss08.jpgSaisonabschluss04.jpgCaro-Ehrung2019.jpgJens+Tim.jpgDerby01.jpg

III. Herren: Siegesserie der "Dritten“ geht weiter

Am Sonntagmittag reiste die Dritte der Friesen aus Hänigsen zum Auswärtsspiel nach Algermissen.

Nachdem der Tabellenführer und der Tabellendritte in den letzten beiden Spielen geschlagen wurden, war klar, dass dieses Auswärtsspiel sehr schwierig werden würde. Ab 6:41 Uhr Sonntagmorgen gab es, krankheitsbedingt, eine Absage nach der nächsten. So musste Coach Martin Cawi noch kurzfristig auf Spieler aus der jungen Fraktion zurückgreifen. Sören Dirla, Tim Noske und Sheraz Chaudry verstärkten den Kader der Dritten. Zudem fiel auch noch unser Torwart Andreas Lein aus. Trotz Grippe stellte sich, sonst als Abwehrrecke im Einsatz, Mathias Puchta als Torwart zur Verfügung.

Nach der Aufwärmphase ging es, wie erwartet, in ein zähes, sehr hartes Spiel, für welches die Algermissener in eigener Halle bekannt sind. Die Gastgeber gingen auch prompt in Führung, bis die Friesen ihr Spiel fanden und in der 13ten Minute erstmals in Führung gingen. Das lag auch an der starken Leistung unseres Torwarts Mathias Puchta, der einen Ball nach dem entschärfte. Bis zur 30ten Minute konnte sich kein Team absetzen, als unser „Doc“, der auf halbrechts ein Superspiel hinlegte, zur 11:12 Halbzeitführung einnetzte. In der Pause wurde alles noch einmal in Ruhe besprochen und die Dritte legte zum Anpfiff der 2ten Halbzeit los wie die Feuerwehr. Ein 4:0-Lauf baute die Führung auf 5 Tore aus. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Gangart des Gegners immer härter, was vor allen Dingen unser Bomber Sören Marris, der in 60 Minuten 9-mal traf, am Kreis zu spüren bekam. Aber bekannterweise ist dies genau das Richtige. Wir hielten knallhart dagegen, was der heute schwache Schiedsrichter nicht unterbinden konnte.

So wurde Sören Dirla bei einem Konter gnadenlos niedergestreckt und musste mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus. Auch diese Foul wurde nicht nach den Regeln bestraft. Die Friesen hingegen mussten noch 2 Zeitstrafen gleichzeitig hinnehmen, die auch mehr als fragwürdig erschienen. Aber auch in zweifacher Unterzahl kamen die Gastgeber nicht über ein 1:1 hinaus. Der Gegner kam noch zweimal bis auf 3 Tore heran, aber die Friesen waren heute in allen Mannschaftsteilen zu stark und ließ auf dem Weg zum Sieg nicht nach. Endstand 29:25 für die Friesen.

Sören Dirla ist heute Morgen noch im Krankenhaus. Glücklicherweise geht es ihm sehr viel besser, was sicher auch an der Pflege der attraktiven Schwestern liegt. Sören: wir sind in Gedanken bei dir und freuen uns, wenn du wieder in der Halle bist.

Wir haben mit der Unterstützung der Jungs ein tolles Spiel abgeliefert. Heute fällt es schwer, einen Spieler hervorzuheben, Sven „Doc“ Bonsack (1) auf halbrechts, Sören „Bomber“ Marris (9/5) am Kreis und als sicherer 7-Meter Schütze, Matze „Rückraumshooter“ Brandes (5), Florian „Mr. Elegant“ Böhme (5), Tim „Turbo“ Noske (5) oder Matze „Der Hexer“ Puchta (Tor), sowie Thomas „Becki“ Beckmann (2), Bryan „Poffi“ Poffenberger (1), Oliver „Olli“ Kubertin (Tor), Sören „Kopfnuss“ Dirla (1), Cheraz Shaudry und Coach Martin „Papa Bär“ Cawi. An alle ein fettes Kompliment für diese Leistung.

Damit ist Platz 3 der Tabelle gesichert. Im letzten Spiel, zu Hause in der Hölle von Hänigsen, am 24.3.2019 um 15:00 Uhr steigt noch ein Derby gegen den TSV Dollbergen. Hier will die Mannschaft sich für diese, vom Gefühl her auch völlig neu, absolut erfolgreiche Saison bei den Fans bedanken und mit „vollem Gedeck“ einen tollen Abschluss feiern.

Also liebe Fans: Auf geht’s zur Dritten!