H1-Relie-008.jpgJens-Ehrung2019.jpgheader-halle.pngwE-Fasch2.jpgwE-Fasch1.jpgSaisonabschluss02.jpgwE-Fasch3.jpgH2_4-5-19_06.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpg111JahrfeierHeader1.jpgH2_4-5-19_02.jpgHendrik_Header.jpgHeader_miniB_03.jpgD1-160319-04.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgSaisonabschluss11.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgH1-Relie2-003.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgHeader_miniB_02.jpgHeader_miniB_01.jpgCaro-Ehrung2019.jpgDerby03.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgDerby02.jpgWeihnachtsfeierJugend_Header.jpgD1-160319-02.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgDerby01.jpgJens+Tim.jpgimage005.jpgmE1_2-header.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgSaisonabschluss08.jpgD1-160319-05.jpgH1-Relie2-001.jpgmA_Nr18.jpgH2_4-5-19_03.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgSaisonabschluss04.jpgHeader_01.jpgmE2_draußen.jpgH2_4-5-19_04.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgH2_4-5-19_05.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgmE1.jpgD1-160319-03.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgwD-Feb2019.jpgD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgLaufband_GS11_19_1.jpg

Herren I: Friesen besuchten Liga-Primus Anderten

Am Sonntagmittag den 15.12.2019 gastierte die 1. Herren des TSV Friesen Hänigsen beim Tabellenführer TSV Anderten II. 22:0 lautete die Bilanz der Zweitvertretung Andertens. So war das Ziel ie vielleicht etwas ärgern zu können und ordentliche Gegenwehr zu leisten.

Schon zu Beginn des Spiels war eine deutliche Spannung zu spüren. Schnell erhielt sowohl Anderten als auch Hänigsen eine Verwarnung. Beim Stand von 5:3 bekam Bennet Albrecht schon die erste 2-Minuten-Strafe. Nur knapp eine Minute später durfte Nico Seehafer sich für 2 Minuten zur Bank begeben. In doppelter Unterzahl gerieten die Friesen in einen 4 Tore Rückstand von 8:4. Diese Führung ließen die Gastgeber sich nicht nehmen und hielten sie konsequent fest. Als in der 19. Minute Team Timeout vom Anderter Trainer genommen wurde, brach Hänigsen für kurze Zeit das Handballspielen ab. In kürzester Zeit setzten sich die Herren aus Anderten mit 18:11 ab. Das Spiel wurde bemerkbar hitzig. Viele Fouls beider Seiten beschatteten den Spielfluss auf beiden Seiten. Mit einem Halbzeitstand von 20:13 verließen beide Mannschaften das Spielfeld.

Sören Marris betonte, dass man sich bitte auf das Spiel konzentrieren solle und nicht auf Entscheidungen anderer Spielteilnehmer reagieren solle. Ebenso wurde die Effizienz im Angriff ermahnt. Es sollen mehr Spielzüge gespielt beziehungsweise nicht unnötig abgebrochen werden. Bei dem Tabellenführer habe man als klarer Außenseiter nichts zu verlieren. So galt es Anderten die Stirn zu bieten und nicht kampflos unterzugehen.

Leider deutete sich der Untergang nach nur 10 Minuten in der 2. Halbzeit an. Mit 27:16 führte die Heimmannschaft. Konsequent nutzen sie Ihre Chancen und stellten eine gute Abwehr, die wohl schwer überwindbar schien. Glücklicherweise konnten sich die Hänigser Männer noch einmal fangen. Man konnte sich auf 27:22 herankämpfen, ehe Trainer Sören Marris eine Auszeit nahm. Das Spiel soll so weitergespielt werden. Man habe nun einen guten Spielfluss gefunden und appellierte an jeden Spieler noch einmal 120% zu geben. Demnach konnten die Gäste sich noch einmal aufraffen und verkürzten auf 29:24. Leider erhielt Nico Seehafer durch ein Foul die dritte Zeitstrafe, gleichbedeutend mit einer roten Karte und durfte somit nicht mehr am Spiel teilnehmen. 10 Minuten vor Schluss beanspruchte Anderten noch eine Auszeit. Für Sören Marris und Tim Schreiber galt es sich jetzt nicht von der roten Karte runterziehen zu lassen. Leider fehlte es in den letzten Minuten dann an Durchschlagskraft und man verlor das Spiel mit 36:29.

Leider gelang den Friesen keine Sensation und mussten sich wie jede andere Mannschaft in der Landesliga Hannover dem TSV Anderten II geschlagen geben.

Es spielten: Dominic Olms, Lars Wiedenroth (beide Tor), Alexander Nahtz (8), Nico Seehafer (7/3), Hendrik Jäger (5), Alexander Jäger (4), Bennet Albrecht, Tim Kluth (jeweils 2), Matthias Müller (1), Nils Schecker, Fabian Klauke, Johannes Depenau

In der nächste Woche, kurz vor Weihnachten besucht die 1. Herren des TSV ihren Tabellennachbarn Lehrter SV II. Dort sind auf jeden Fall 2 Punkte möglich, die einen stimmungsvollen Mannschaftsabend einläuten könnten. Auch hier bitten wir wieder um eure Unterstützung!

Mit sportlichen Grüßen,

eure Erste!