D1-6.JPGH1-23-9-BrdeHandball006.jpgHendrik_Schnell.jpgIMG_0369.JPGJan Wedemeyer - header.jpgHendrik Jäger header.jpgimage016.jpgD1-Spielerkreis.JPGimage034.jpgwB-9-12-gegen-Bothfeld_010.jpgimage027.jpgmD_22-09-001.jpgBeach-D1-3.jpgD1-7.JPG21-01-gegen-Misburg.001.jpgwD_22-09-003.jpg21-01-gegen-Misburg.002.jpgH1-23-9-BrdeHandball012.jpgIMG_0087 (2).JPGmJC_2.jpgIMG_0252.JPGD1-2.JPGD1-8-Merle.JPGIMG_0260.JPGmD_22-09-004.jpgimage009.jpgH1-23-9-BrdeHandball009.jpgimage025.jpgD1-1.jpgH1-23-9-BrdeHandball003.jpgSchiri_Hannah_Header.jpgimage031.jpgwB-9-12-gegen-Bothfeld_008.jpgBothi-header.jpgmA_11-11-002.jpgwD_22-09-002.jpgimage005.jpgwB_22-09-005.jpgmD_22-09-005.jpgimage006.jpg006.jpgmD_22-09-006.jpgimage028.jpgEhrung 2018 wC - Header.jpgimage001.jpgH1-23-9-BrdeHandball013.jpgwC-Grillen.jpgNico_Seehafer_header.jpgD1-3.JPGwB nach Sieg in Misburg in Kabine - Header.jpgH1-23-9-BrdeHandball010.jpg005.jpgimage030.jpgwB_22-09-001.jpgTräcker2.jpgwB-9-12-gegen-Bothfeld_017.jpgAlex_Nahtz_header.jpgTim Kluth - header.jpgimage020.jpgmA_11-11-001.jpgimage003.jpgwB_22-09-003.jpgwB-9-12-gegen-Bothfeld_014.jpgimage014.jpgDominic_Olms.jpgimage022.jpgMiniC-Header.jpgimage029.jpgAlexander_Jäger_header.jpgimage033.jpgwD_22-09-001.jpgmE2-27.1.18.jpgH1_Moritz_Meyer.jpgH1-23-9-BrdeHandball011.jpgimage024.jpgimage008.jpg002.jpgmJC_1.jpgimage017.jpgFrau-vom-Trainer.jpgH1-23-9-BrdeHandball005.jpgBeach-D1-2.jpgwB_22-09-004.jpgwB-9-12-gegen-Bothfeld_001.jpgH1-23-9-BrdeHandball004.jpgimage007.jpgJannik-Brümmer-header.jpg009.jpgwB_22-09-002.jpgmD_22-09-003.jpgimage012.jpgimage026.jpg001.jpgimage023.jpgD1-4.JPGwB_22-09-006.jpgIMG_0002.JPGAri+Jule.jpgimage013.jpgheader-halle.png21-01-gegen-Weende.001.jpgH1-23-9-BrdeHandball002.jpgHeader_wC_Pokalsieg1.JPGimage004.jpgIMG_0292 (2).JPGimage002.jpgMiniA_002.jpgimage036.jpgIMG_0104.JPGimage021.jpgMatze-Müller.jpg007.jpgTräcker3.jpgBennet_Albrecht_header.jpgMiniA_001.jpgH1-23-9-BrdeHandball007.jpgimage015.jpgBeach-D1-4.jpgIMG_0269.JPG008.jpgRike-Kaiser-header.jpgimage010.jpgHelfer-Verkauf_DSC08910.jpgIMG_0004.JPGD1-5.JPGBeach-D1-1.jpgMike Stützer.jpgwB-9-12-gegen-Bothfeld_003.jpg004.jpgRobin Engler header.jpgH1-23-9-BrdeHandball008.jpgH1-23-9-BrdeHandball001.jpgimage018.jpgimage011.jpgBeach_Cux_2017_wB2.JPG003.jpgGrundschule-Storch_1.jpgimage019.jpgwB-9-12-gegen-Bothfeld_002.jpgIMG_0404.JPGD1_Sieg-HSC2.jpgIMG_0307 (2).JPGIMG_0232.JPGHannes_Hepenau_header.jpgH1_Lars_Wiedenroth.jpgMarc Lefeld - header.jpgmD_22-09-002.jpgimage032.jpg

Herren I: Friesen gewinnen Heimspiel gegen BW Hildesheim

-Leistungssteigerung im zweiten Durchgang ist der Schlüssel zum Erfolg-

Am vergangenen Samstag empfingen die Hänigser die Mannschaft vom DJK BW Hildesheim. Dass dieses Spiel nicht einfach werden würde, wusste man bereits aus dem Hinspiel, welches die Friesen in einer dramatischen Schlussphase knapp für sich entscheiden konnten. 
„Wir dürfen nicht auf die Tabelle schauen, sonder müssen unser Spiel durchziehen.“, sagte Trainer Sören Marris bereits vor dem Spiel. Ob er dies in weiser Vorahnung sagte, ist bisher nicht bekannt. 
Das Spiel begann aus Sicht der Friesen schleppend. Die Hänigser konnten keinen Druck entwickeln und fanden keinen Zugriff auf die im Angriff sehr langsam spielenden Hildesheimer. So war es nicht verwunderlich, dass Trainer Sören Marris bereits in der siebten Spielminute die Auszeit legte. Im weiteren Verlauf fand man zwar etwas besser ins Spiel, jedoch nicht so, wie man es von den Friesen gewohnt ist. Die Hildesheimer spielten cleverer und nutzten ihre Chance. Im Abwehrverbund der Hänigser offenbarten sich unbekannte Schwächen. Zwar wechselte die Führung stetig, jedoch war der Halbzeitstand von 17:18 aus Sicht der Friesen absolut verdient. 
So waren die wieder einmal zahlreich erschienenen Zuschauer gespannt auf den Auftritt der Hänigser im zweiten Durchgang. Die Friesen fanden tatsächlich besser ins Spiel und kontrollierten nahezu die komplette zweite Halbzeit. Der Schlüssel zum Erfolg war eine deutlich konzentriertere Leistung im Abwehrverbund. Auch die Torhüterleistung stimmte. Der aufmerksame Lars Wiedenroth war das ein ums andere Mal zur Stelle und machte einige Angriffe der Hildesheimer zunichte. Somit konnten sich die Friesen Tor um Tor vom Gegner absetzen. Am Ende stand ein hart erkämpfter 35:29 Heimsieg, der weiterhin den zweiten Tabellenplatz bedeutet. Bester Schütze auf Seiten der Friesen war Alexander Nahtz, der achtmal ins Schwarze traf. Überragender Akteur auf Hänigser-Seite war an diesem Tag jedoch Nils Schecker, der elf Treffer vorbereitete. 
„Ein hart erkämpfter Sieg gegen eine gut stehende Abwehr der Gäste aus Hildesheim.“, sagte ein erleichterter Sören Marris nach dem Spiel. 
Der Dank geht raus an unsere tolle Fans, die wieder einmal eine tolle Stimmung machten. 

Es spielten: L. Wiedenroth, M. Meyer (beide Tor), M. Müller (3), B. Albrecht (4), A. Nahtz (8/3), A. Jäger (4), N. Schecker, H. Jäger (2), N. Seehafer (2), M. Lefeld (2), M. Stützer (1), J. Wedemeyer (1), R. Engler (3), T. Kluth (5)