GrundschulturnierNov18_09.jpgH1-Relie-009.jpgheader-halle.png01.jpgGrundschulturnierNov18_05.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgmA_Nr18.jpgwB_Ronja+Leo.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgH1-Relie2-002.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgH1-Relie2-003.jpgimage005.jpgmE2_draußen.jpgEhrung 2018 wC - Header.jpgwB_Sieg_in_Neustadt_trainer.jpgRouven_header.jpgmE1.jpgH1-Relie2-001.jpgH1-Relie-003.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgmE1_2-header.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpg1003.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgH1-Relie-008.jpg1001.jpgmC-Bubble-Soccer-header.jpg
Weibliche B-Jugend entscheidet hartes Spiel für sich

Am Sonntag den 11.03 waren die Mädels aus Hänigsen in Misburg zu Gast. Das Hinspiel zuhause konnten die Friesen bereits deutlich für sich entscheiden, so galt es auch diese Punkte mit nach Hause zu nehmen und damit in der Tabelle weiter aufzusteigen.

Jedoch kamen die Mädels nicht gut ins Spiel. Im Angriff wurde Annika in Manndeckun genommen, was die geplante Aufstellung durcheinander brachte. Auch die Abwehr stand nicht gut genug und den Misburgerinnen gelangen durch langes Spielen immer wieder Tore. Viele Technische Fehler Taten den Rest dazu, sodass die Friesen schnell mit 6:3 hinten langen. Doch nach und nach gelang es den Mädchen sich ranzukämpfen,wozu besonders Kim auf der Mitte einen großen Beitrag lieferte. Trotz einer nur stärkeren Abwehr gelang es den Misburger sich zur Halbzeit wieder mit zwei Toren abzusetzen. So ging es mit einem Stand von 12:14 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit motivierten Olle und Caro die Mädels sich wieder zu konzentrieren. Außerdem kam die wichtige Rückraumspielern Ronja dazu, die eigentlich verhindert gewesen war. So starteten die Friesen mit neuer Motivation in die 2. Hälfte.

Das Spiel lief ausgeglichen weiter. Die Hänigser konnten immer wieder durch starke Würfe von links außen durch Annika und viele Kreisanspiele auf Bothi ausgleichen. Doch dann konnten sich die Misburgerinnen wieder mit 2 Toren absetzen. Erst in der 47. Minute gelang es den Hänigserinnen das Führungstor zu werfen. So gut lief es weiter, durch einen verwandelten Tempogegenstoß in der 48. Minute war der Sieg schon fast sicher. Auch eine Unterzahlsituation in der letzten Minute und ein Siebenmeter nach der regulären Spielzeit konnten an diesem Sieg nichts mehr ändern. So endete das Spiel 22:24 für Hänigsen.

Besonderen Dank an Ronja die zur zweiten Halbzeit einsprang, trotz dass sie eigentlich verhindert war, und damit einen wesentlichen Teil zu diesen Sieg beigetragen hat.

Es spielten: Annika Voltmer (7/3), Hanna Mundt (1),Kim Rüdiger (4), Annika Bothe (5), Johanna Burghardt, Merit Granobs (4), Ronja Selzam (3/1), Ann-Kathrin Ulbricht, Lara Engler, Leonie Engler, und Finja Kubertin (im Tor).