D1-160319-03.jpgmE1_2-header.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgH2_4-5-19_04.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpg111JahrfeierHeader1.jpgHeader_miniB_01.jpgH1-Relie2-003.jpgD1-160319-05.jpgJens+Tim.jpgH2_4-5-19_06.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgSaisonabschluss11.jpgHeader_miniB_03.jpgDerby02.jpgimage005.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgwE-Fasch3.jpgwD-Feb2019.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgSaisonabschluss02.jpgheader-halle.pngLaufband_GS11_19_1.jpgSaisonabschluss04.jpgmE2_draußen.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgwE-Fasch1.jpgDerby01.jpgD1-160319-02.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgH2_4-5-19_05.jpgH2_4-5-19_03.jpgD1-160319-04.jpgH1-Relie2-001.jpgH1-Relie-008.jpgJens-Ehrung2019.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgSaisonabschluss08.jpgHeader_miniB_02.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgmE1.jpgCaro-Ehrung2019.jpgmA_Nr18.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgwE-Fasch2.jpgHeader_01.jpgH2_4-5-19_02.jpgD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgDerby03.jpg

Männliche E-Jugend II reiste nach Mellendorf

Am 17.11.2019 trat die männliche E-Jugend II in Mellendorf zum E-Jugend Spieltag in Mellendorf an.

Leider hatte eine Mannschaft abgesagt, so dass insgesamt nur drei Mannschaften anwesend waren: Mellendorf, Hänigsen und Großburgwedel.

Kurzerhand wurde entschieden, dass alle Teams zweimal gegeneinander spielen.

Nach dem überaus erfolgreichen Spieltag in Anderten, wo alle Spiele zum Teil deutlich gewonnen werden konnten, lag die Erwartungslatte bei den 25 mitgereisten Fans entsprechend hoch.

Der Start ins erste Spiel gegen den Gastgeber war vielversprechend: Nach kurzer Zeit führten die Friesen mit 6:0 und das Trainerteam um Werner Wrede reagierte entsprechend, indem sie das Hänigser Team um einen Spieler dezimierte. Damit kamen die Mellendorfer dann etwas besser zurecht und konnten noch einen Ehrentreffer zum 6:1-Endstand erzielen.

Dann hatten die Friesen ein Spiel Pause und es schien, als hätte jemand den Reset-Knopf gedrückt. Denn im folgenden Spiel gegen die Jungs von TS Großburgwedel lief erst mal gar nichts mehr. Die Abwehr stand nicht eng am Mann, im Angriff wollte der Ball einfach nicht ins Tor und so lag man schnell 0:5 hinten. Doch wenn schon nichts mit spielerischer Leichtigkeit gelingen wollte, dann eben über den Kampf: Die Jungs kämpften doch noch 4 Bälle ins gegnerische Tor und ließen hinten nichts mehr zu. Doch bis zum Ausgleich hat es leider nicht gereicht: 4:5 verloren.

Ohne Spielpause ging es gleich ins nächste Spiel, wieder gegen Mellendorf, die uns eigentlich gut lagen. Doch die bereits gedrückte Reset-Taste hatte sich fest verhakt! Schnell lag man 0:2 hinten. Also musste es wieder über den reinen Kampf passieren. Die Abwehr packte besser zu und vorne konnte Lewin mit dem ersten Tor den Knoten platzen lassen, so dass die Friesen dieses Spiel mit 5:3 gewinnen konnten.

Dann das Rückspiel gegen Großburgwedel. Diesmal wollte man den Start nicht verschlafen!

Und es war das spannendste Spiel des Tages, kein Team konnte sich deutlich absetzen: 0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3 … Nico im Tor hielt mit seinen Paraden die Hänigser im Spiel. Doch am Ende fehlte den Hänigsern etwas Zielgenauigkeit und noch ein paar Sekunden Spielzeit zu einem eventuellen Unentschieden oder gar Sieg. Die Partie endete mit 5:6 für Großburgwedel.

Die Aufstellung des Spieltages:

Nico (Tor): 33 (!) gehaltene Torwürfe

Mietja 4, Till 3, Lewin 3, Max 5, Marlon 2, Lukas 2, Lenn 1, Jesper, Elias, Ben