Jens-Ehrung2019.jpgJens+Tim.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_06.jpgDerby01.jpgHeader_miniB_01.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgH1-Relie2-003.jpgH2_02.jpgHeader_wB_2.jpgmE1_2-header.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_02.jpgCaro-Ehrung2019.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgwE-Fasch2.jpgD1-160319-03.jpgHeader_MiniA_05.jpgSaisonabschluss11.jpgLaufband_Vorraum_01.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_01.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_03.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_08.jpgH2_01.jpgDerby02.jpgH2_4-5-19_05.jpgwD-Feb2019.jpgwE-Fasch3.jpgHeader_miniB_02.jpgLaufband_GS11_19_1.jpgSaisonabschluss08.jpgSaisonabschluss04.jpgSaisonabschluss02.jpgHeader_wB_1.jpgH2_4-5-19_02.jpgH2_4-5-19_06.jpgimage005.jpgH2_4-5-19_04.jpgmA_Nr18.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_04.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_07.jpgmE2_draußen.jpgWeihnachtsfeierJugend_Header.jpgHeader_MiniA_07.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgLaufband_Vorraum_02.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_05.jpgHeader_01.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_02.jpgDerby03.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_05.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgLaufband_Vorraum_04.jpgLaufband_Vorraum_03.jpgD1-160319-04.jpgH1-Relie2-001.jpgLaufband_Toms_Kumpel.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_04.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_03.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgD2_Laufband_03.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpg111JahrfeierHeader1.jpgwE-Fasch1.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_07.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgH1-Relie-008.jpgHendrik_Header.jpgHeader_Jubel_Brandschaft.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_03.jpgheader-halle.pngmE2_Anschreibetisch.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_01.jpgH2_4-5-19_03.jpgmE1.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_04.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgH4_Laufband_01.jpgHeader_miniB_03.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_01.jpgD2_Laufband_01.jpgD1-160319-05.jpgD1-160319-02.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_05.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_06.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_02.jpgD2_Laufband_02.jpg

Männl. D I: Knappe Niederlage gegen Sportfreunde Söhre

Am 08.03. reiste die männliche D1 zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer Söhre nach Diekholzen. Nachdem das letzte Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen DJK BW Hildesheim unnötig verloren wurde (die Mannschaft war ohne Auswechselspieler angetreten und befand sich fast geschlossen in einer „Null-Bock-Phase“) wurde seitens der Spieler Besserung gelobt.

Die Friesen wollten ihr Können unter Beweis stellen, auch wenn der Trainer zu Beginn sehr skeptisch war. Die Jungs begannen stark und zeigten teilweise sehr gute Spielzüge. Bei einem Stand von 5:5 in der 11. Minute wurde der Gegner nervös und nahm eine Auszeit. Die Friesen sahen jetzt erstmalig Siegchancen und gingen mit 8:10 in Führung. Eine Verletzung bei den Friesen brachte die Spieler jedoch aus dem Tritt, so dass es zur Halbzeit 11:11 stand. Glücklicherweise konnten nach der Halbzeit wieder alle Spieler in das Spielgeschehen eingreifen. Der Gegner war weiterhin nervös und nutze die Halbzeitpause für eine lange Ansprache, während die Friesen (und jetzt auch der Trainer) ein Licht sahen und zum „dranbleiben“ motiviert wurden.

Leider ließ in der zweiten Halbzeit bei den Friesen die Konzentration nach und Söhre ging mit 21:18 in Führung. Die Spieler müssen lernen, bis zur letzten Sekunde konzentriert zu spielen und auch, dass Schiedsrichterentscheidungen nicht immer verständlich sind. Meckern hilft nicht. In der letzten Sekunde wurde es beim Stand von 22:21 noch einmal spannend, denn die Hänigser bekamen noch einen direkten Freiwurf zugesprochen und hatten somit noch eine Chance auf den Ausgleich. Leider konnte dieser nicht erfolgreich verwandelt werden, da Söhre eine starke Mauer gebildet hatte, an der der Ball hängen blieb.

Die Friesen haben das Spiel bis zur letzten Sekunde spannend gemacht und gezeigt, dass sie auch gegen starke Gegner mithalten können. Wenn die Jungs weiterhin als ein Team spielen und an ihrer Passgenauigkeit und Verteidigung arbeiten, werden sie zukünftig auch Spiele gegen den Tabellen-Ersten gewinnen.

Es spielten: Eric Marquardt (Tor), Jan Wendt (6); Torben Feldmann (5); Henrik Feldmann (4); Moritz Perl (4); Lennis Dierks (1); Jannis Berger (1), Bennet Rust und Colin Mucher.