H1-Relie2-003.jpgHeader_wB_2.jpgCaro-Ehrung2019.jpgLaufband_Vorraum_01.jpgmE1.jpgH2_4-5-19_03.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_02.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgD2_Laufband_01.jpgLaufband_Vorraum_02.jpgHeader_01.jpgmE2_draußen.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_07.jpgH2_02.jpgLaufband_Toms_Kumpel.jpgwE-Fasch1.jpgJens+Tim.jpgH2_4-5-19_06.jpgH4_Laufband_01.jpgheader-halle.pngSaisonabschluss02.jpgD2_Laufband_02.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgHeader_MiniA_05.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_04.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_01.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_03.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_02.jpgmA_Nr18.jpgD2_Laufband_03.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_07.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_01.jpgDerby01.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_01.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_04.jpgD1-160319-04.jpgH2_4-5-19_04.jpgD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_06.jpgLaufband_GS11_19_1.jpgDerby02.jpgJens-Ehrung2019.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgH2_01.jpgHeader_MiniA_07.jpgH1-Relie-008.jpgWeihnachtsfeierJugend_Header.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_05.jpgmE1_2-header.jpgSaisonabschluss11.jpgwD-Feb2019.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_05.jpgHeader_Jubel_Brandschaft.jpgH2_4-5-19_02.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_03.jpgwE-Fasch2.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_04.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpg111JahrfeierHeader1.jpgHeader_miniB_01.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgDerby03.jpgH1-Relie2-001.jpgLaufband_Vorraum_04.jpgHeader_wB_1.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgHeader_miniB_02.jpgimage005.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_06.jpgSaisonabschluss04.jpgwE-Fasch3.jpgHeader_miniB_03.jpgLaufband_Vorraum_03.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgH2_4-5-19_05.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_02.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgD1-160319-02.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_08.jpgD1-160319-03.jpgSaisonabschluss08.jpgD1-160319-05.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_05.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_03.jpgHendrik_Header.jpg

Männl. D I: Friesen strebten Revanche für knappe Hinspielniederlage (21:22) beim Tabellendritten SG Börde Handball an

Die Friesenjungs fuhren am Samstag, den 11. Januar 2020 hochmotiviert nach Söhlde zum Tabellennachbarn SG Börde Handball. Nach dem Anpfiff kam jedoch gleich erstmal Ernüchterung auf: die offensive Deckung der Gastgeber zwang die Hänigser zu vielen Ballverlusten, so sorgten die vielen Fehlpässe und unkonzentrierte Torwürfe für einen schnellen 7:2-Rückstand in der 9. Spielminute. Nach einem Teamtimeout, in dem das Trainerteam vor allem mehr Bewegung ohne Ball und eine bessere Körpersprache forderte, kamen die Friesen besser ins Spiel und verkürzten bis zur Halbzeitpause auf 9:6.

In der zweiten Hälfte erwischte der Gastgeber SG Börde den besseren Start und konnte bis zur 27. Minute auf 14:7 davonziehen. Ein paar kleine Umstellungen und eine bessere Chancenverwertung brachten dann aber auch wieder Hänigser Tore. Auch die Abwehr agierte nun couragierter und der Friesen-Torwart konnte sich einige Male auszeichnen, sodass die Gelb-Blauen mit einem 6:0-Lauf von 15:8 auf 15:14 stellten. Von da an war wieder höchste Motivation auf Seiten der Hänigser zu sehen.
Eine kleine Unachtsamkeit verhinderte zunächst den Ausgleich, Börde konnte stattdessen seit Langem mal wieder ein Tor erzielen, Spielstand 16:14. Davon ließen sich die Friesen aber nicht abschütteln und glichen schließlich 45 Sekunden vor dem Ende zum 16:16 aus.
Die Gastgeber erzielten daraufhin das 17:16, den Hänigsern blieben aber noch 23 Sekunden um erneut auszugleichen. In der laufenden Spielzeit gelang es den Friesen nicht den Ball erneut im Tor unterzubringen, aber es folgte noch ein direkter Freiwurf. Diesen schnappte sich Hendrik und versenkte ihn im linken oberen Eck. Ein hoch umjubelter Treffer zum 17:17-Endstand

Fazit: Die Mannschaft zeigte großen Kampfgeist, obwohl die Köpfe schon zwischen den Knien hingen. Wenn wir in Zukunft unsere Chancenquote wesentlich verbessern, mehr Dynamik und Laufbereitschaft ohne Ball zeigen, weiterhin so eine Körpersprache, wie zeitweise heute, in der Abwehr präsentieren und unsere Fehlpässe etwas minimieren, dann sind wir Trainer Sven und Olle optimistisch für die nächsten Spiele. Jetzt wollen wir kommenden Sonntag (19.01.2020) den Tabellenzweiten TSV Burgdorf im Heimspiel die Punkte abnehmen.